Archive for Beiträge

Aktive Helferinnen und Helfer – Ortsgemeinde sagt danke

In Hainfeld haben sich Frauen und Männer zusammengefunden, die ehrenamtlich Arbeiten in der Ortsgemeinde übernehmen. Dabei geht es um die Pflege von Blumenbeeten, den Außenbereich der Kirche oder, wie ganz aktuell, das Reinigen des Mühlradbrunnens in der Ortsmitte und das Herrichten des Metalltores am Pfarrhof. Beim letzten Arbeitseinsatz wurde das Tor ausgebaut, generalüberholt, abgeschliffen und neu angestrichen. Die Ortsgemeinde hat nun die fleißigen Helferinnen und Helfer vergangene Woche zu einem Grillabend in den Pfarrhof eingeladen. „Grillmeister“ Harald Weißmann servierte hervorragenden „Rebknorzespieß“ zu Bier und Wein. Der Wein wurde gestiftet von “AAX-Weinhandel Krahl“. 

Ortsbürgermeister Wolfgang Schwarz dankte allen für das besondere Engagement im Ehrenamt. „Eine kleine Gemeinde wie Hainfeld sei aber auch auf solche Unterstützung angewiesen, um alles so in Ordnung zu halten, dass Mitbürgerinnen und Mitbürger aber auch die Besucher der Gemeinde, sich wohl fühlen können“, so der Ortsbürgermeister.

Aus der Helfer-Runde kam dann auch der Vorschlag, eine feste Gruppe zu gründen die sich einmal im Monat, an einem Donnerstag, zum gemeinsamen Arbeitseinsatz trifft. Seitens der Ortsgemeinde wurde dies begrüßt und die Organisation dazu zugesagt. Eingeladen sind alle, die Lust und Zeit haben.

Familiennamensbuch Hainfeld

Im Auftrag der Ortsgemeinde Hainfeld hat Herr Bernhard Braun aus Edenkoben ein Ortsfamilienbuch von Hainfeld zusammengestellt. Das Buch trägt den Titel „Die Familien von Hainfeld 1704 bis 1905“. Die Anregung dazu erhielt Bernhard Braun als er 2016 das Ortsfamilienbuch für Weyher erstellte. Da es viele verwandtschaftliche Beziehungen zwischen Weyher und Hainfeld gab, lag es nahe, auch die Familiengeschichte von Hainfeld näher zu betrachten. Das Buch wurde nach den Kasualien (Tauf-, Heirats- und Sterbeeinträge) der katholischen Pfarrei Hainfeld und den Standesamtsakten der Ortsgemeinde erstellt. Es enthält Daten von über 9000 Personen. Das Familiennamensbuch ist eine hervorragende Ergänzung der beiden Ortschroniken, die ebenfalls noch zu erwerben sind.

Es ist geplant, das Buch in einer eigenen Veranstaltung im Haus der Gemeinde vorzustellen. Wer jetzt schon ein Exemplar erwerben möchte, kann dies zum Preis von 20 Euro über die Ortsgemeinde tun (Tel. 06323-5785).

 

« Older Entries